Winterwunderzauberschöne Grüße

Winterwunderzauberschöne Grüße
Schloss Nordkirchen - Das westfälische Versailles

Montag, 20. Juni 2016

Garden Lovers - Im Garten von Kerstin Föllmann - Designerin der Dancing Flowers


Immer ab Mitte Juni, öffnen Privatgartenbesitzer ihre Pforten für die Öffentlichkeit.
Bei Kaffee, Kuchen und in diesen Tagen eher selten schönem Wetter, tauschen sich Gartenliebhaber aus und geben Erfahrungen weiter. Die eine oder andere Pflanze kann erworben werden und Inspirationen gibt es in Hülle und Fülle.
Letztes Wochenende öffnete die Künstlerin Kerstin Föllmann ihre Pforten und gewährte uns einen Einblick in ihren romantisch, verwunschenen Garten, der auf 800 m² alles bietet was ich mir in von einem Garten wünsche.


Kerstin Föllmann mit ihren Dancing Flowers
Gartenflair Schloss Bodelschwingh

Spannend aufgebaut beherbergt der Garten mehrere Gartenzimmer in denen unter anderem Ramblerrosen (Pauls Himalayan Musk), Kletterrosen (Albertine), Fingerhut in vielen Farben oder auch die, für einen romantischen Garten unerlässlichen, Stockrosen blühen.
Überall findet man hübsche Dekoobjekte und natürlich Kerstin Föllmanns Blumenfahnen, die ich liebevoll Dancing Flowers nenne.
Jeder findet bei Kerstin Föllmann die passende Blume. Soll es eine rote oder gelbe Rose sein, kein Problem. Diese Blumen sind eine Bereicherung für jeden Garten. Und wenn eine sanfte Brise die Blumen streift, dann tanzen sie im Wind wie ein Schiff auf den Wellen des Meeres.


Dancing Flowers im Westfalenpark Dortmund


Gartenflair Schloss Bodelschwingh
2. bis 4. September 2016


Auch in unserem Gästegarten tanzen die Blumen

So, nun aber geht es endlich in den Garten.


Gleich zu Beginn trifft man auf diese, bezaubernde "Villa Wellblech"



Ein wunderbarer Rückzugsort
Wer Platz hat im Garten, sollte sich eine Villa Wellblech zulegen.
Ich möchte meine nicht missen.



Zaunpfostenparade




Villa Wellblech
Links Pauls Himalayan Musk
Rechts Rose  Albertine



Fingerhut - Digitalis


Mohn Patty´s Plum nebst Frau Hummel



Eine alte Wäschemangel







So schön kann eine Brombeerblüte sein





Überall kleine Sitzplätze


Ob da wohl der Froschkönig wohnt?


Wer hier wohl wohnt?


Auf verwunschenen Pfaden

Ich hoffe Ihr habt den Rundgang genossen.
Ich habe mich in diesem Garten sehr wohl gefühlt.



Dienstag, 31. Mai 2016

Through the garden gate in May



Der Mai war dieses Jahr ein wirklicher Wonnemonat, insbesondere für den Garten.
Flora hat ihr Füllhorn über uns ausgeschüttet.
Die Fliederblüte erreichte ihren Höhepunkt pünktlich zum Muttertag. Balsamische Düfte umwehten das Haus.
Am 10. Mai hatte ich Geburtstag und pünktlich öffnete die Rose Augusta Luise ihre Knospen, danach kamen jeden Tag neue Rosen hinzu.
Meine geliebten Akelei verwandelten den Sitzplatz am kleinen Teich wieder in ein blaues Meer.
Jetzt ist die schönste Zeit für den Garten.
Die Nächte bringen noch eine gewisse Kühle und der Tau der Nacht schenkt den Pflanzen die nötige Erholung.
Das Grün ist noch frisch, lederig und prall. 
Jetzt kann man in den Beeten die Lücken mit frischen Pflanzen schließen. 
Macht mit mir einen Rundgang durch den Garten!


Russischer Flieder Nadeshda



Omas Lieblingsflieder Madame Lemoine wirkt wie gewobene Spitze

Den Akeleien werden ich einen eigenen Post widmen.
Hier aber ein paar Impressionen





Wer Samen haben möchte, kann sich gerne bei mir melden!
Mit Akeleien kann man wunderbar unschöne Ecken im Garten zum Blühen bringen. Alle Sorten verwildern, säen sich selber aus.

An meinem Geburtstag gab es nicht nur eine Original Sacher Torte meiner Freundin Evi aus Wien, es zeigte sich auch die erste Rosenblüte, Augusta Luise.
Ich kann diese sehr wohlriechende und gesunde Rose, nur allen empfehlen. In der Farbe erinnert sie an einen reifen Pfirsich.



Gaumenschmaus


Augenschmaus


Augusta Luise
Ist sie nicht wunderschön?

Wir gehen jetzt in den hinteren Garten




Am Taubenhaus blüht Ilse Krohn





Vorbei am Rosenpavillon wo jetzt schon folgende Rosen blühen:


Lawinia


Russeliana
und

 die Ueternser Klosterrose

Vorbei am kleinen Teich


kommen wir in den vorderen Hausgarten






Hier blüht schon
Varieagata di Bologna
Ein Geschenk meiner Freundin Annemarie aus Paris



An der Madonna vorbei zum  Garten des Country Lovers Cottage, meinem kleinen, gemütlichen Gästehaus
www.countrylovers.net



Topfgarten


Ich liebe Vogelhäuser



Wie sah die Birke noch im März aus?


Dahinter eine Bank mit Ausblick ins Grüne


Aus einer alten Kuchenform schnell eine Vogeltränke gebastelt


Dem Guckloch in der Hecke habe ich einen Rahmen verpasst

Aufgeblüht im Mai sind außerdem


Englisches Glockenblümchen


Weigelie


Kleine Waldrebe


Caroline Testout


Clematis
The President


Souvenir de la Malmaison


Zuckersüß
Geum, Mai Tai


Clematis


Zigeunerknabe
Gipsy Boy


Mein süßer Garden Boy


Mein süßes Garden Girl


Neu im Garten, gefüllte Akelei


Prince of Wales


Blauer Rittersporn


Ich liebe Iris barbata, die Staude des Jahres 2016






Hinter dem kleinen Teich wurde ein neues Irisbeet angelegt


Die Pflanzen kaufte ich online bei der Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin, die eine Riesenauswahl an Iris anbieten :


In dieser alten Kanne brütet wieder ein Meisenpaar.
Gerade schlüpft die Meise hinein

und


hier wieder heraus.
Habt Ihr sie gefunden?

Und dann habe ich noch dieses Meisenhaus gefunden.
Very British, finde ich und sehr stilvoll!


So Ihr Lieben, ich hoffe Ihr habt den Spaziergang genossen und Euch nicht gelangweilt.
Wenn Ihr mögt, sehen wir uns wieder an der Gartenpforte im Juni.
Bis dahin viel Freude beim Gärtnern!