Winterwunderzauberschöne Grüße

Winterwunderzauberschöne Grüße
Schloss Nordkirchen - Das westfälische Versailles

Freitag, 27. November 2015

Dobrynia - Russlands Geschenk an Frankreich

Meine Pariser Freundin Annemarie erzählte mir die traurig-schöne Geschichte der Pariser Polizeihündin Diesel, die auch ein Opfer des unmenschlichen Terrors in Paris wurde.

Präsident Putin mit seinem Hund Buffy

Als der russische Präsident  Wladimir Putin, der auch ein großer Hundefreund ist, davon erfuhr, entschloss sich Russland spontan den Franzosen ein Geschenk der Solidarität und des Mitgefühls zu machen. 

Als Zeichen der Hoffnung wird der kleine Deutsche Schäferhund Welpe Dobrynia seine Reise nach Frankreich antreten.

Der süße russische "Bär" Dobryniotschka
Ich wünsche dir ein schönes, langes Hundeleben.
Oodacha Dobrynia





Montag, 16. November 2015

Soldarité avec mon amie en France

Für Freiheit, Respekt und Toleranz

Berlin, Brandenburger Tor

Dortmunder U

Bielefeld, Sparrenburg


London, National Gallery

Canada

La Marseillaise
Metropolitan Opera New York
15.11.2015
Orchestra and choir conducted by Placido Domingo

Dienstag, 10. November 2015

Der große Kanzler - Adieu Helmut Schmidt

Ich werde ihn sehr vermissen, diesen streitbaren, weisen, großen Menschen. Diesen sensiblen Schöngeist.Das politische Gewissen der Nation. Einer, dem man zuhören wollte und der immer was zu sagen hatte.Ihn, der Mozart und Bach so liebte. In einem Interview sagte er einmal, wenn die Historiker eines Tages zu der Erkenntnis kämen, er hätte seine Sache anständig gemacht, wäre er zufrieden.

Chapeau!


Bon voyage und Tschüs!
Helmut Schmidt, Lieblingskanzler der Deutschen
23.12.1918 - 10.11.2015


Hänsel und Gretel - Märchenhafte Oper zur Weihnachtszeit

Ich muß so 6 Jahre alt gewesen sein, als mich meine Oma Helene zum ersten Mal mitnahm in die Oper. 
Hänsel und Gretel von Engelbert Humperdinck (nicht zu verwechseln mit dem britischen Schnulzensänger gleichen Künstlernamens) stand auf dem Spielplan. Eine märchenhafte Kulisse baute sich vor mich auf. Der tiefe, dunkle und auch manchmal unheimliche Wald, Hänsel und Gretel die sich beim Beerenpflücken verlaufen und schließlich an die böse Hexe, die im Knusperhäuschen aus Lebkuchen und Zuckergebäck wohnt, geraten. Das die nichts gutes mit den Kindern vorhat kann man, schon anhand der zu Lebkuchen gewordenen Kinder vor dem Hexenhäuschen, erahnen. Und grauslig sieht sie aus, die Hexe, buckelig, faule Zähne , eine riesige Nase (meist mit schwarzer Warze darauf), runzelig. Igitt!


Heute kann man sie nicht mehr an Äußerlichkeiten erkennen, die Hexen dieser Zeit!

Schauspielerin Anja Kling als schöne, böse Hexe

Der Unterscheid zur Märchenvorlage der Gebrüder Grimm ist, dass es keine böse Stiefmutter gibt . Böse ist nur die Hex.

Die Uraufführung der Märchenoper fand am 23.12.1893 in Weimar statt. Schnell wurde die Oper und ihre Arien überall bekannt. Fast jeder kennt heute noch die Stücke, die mittlerweile Volksliedcharakter haben wie:

Suse, liebe Suse was raschelt im Stroh?
Suzy, petty Suzy what´s rustling the straw?
Suzon, jolie Suzon quel est ce bruit dans la paille?
oder
Ein Männlein steht im Wald ganz still und stumm
Within the wood a mankin stand all alone
oder 
Brüderchen komm tanz mit mir.
Kennen wir alle und wird heute noch im Kindergarten gesungen.


In jeden Märchenpark gehört ein Knusperhäuschen

Ganz besonders schön ist der Abendsegen am Ende des 2. Akts
Abends wenn ich schlafen geh...

Brigitte Fassbaender als Hänsel
Edita Gruberova als Gretel

Erhältlich auf DVD



Hexen- und Knusperhäuschen gehören auch heute noch zum Weihnachtsfest.


Knusper, knusper Knäuschen....

Jedes Jahr in der Advent und Weihnachtszeit wird diese stimmungsvolle Oper an Opernhäusern aufgeführt.
Die Oper Dortmund zeigt diese schöne Märchenoper an folgenden Tagen:

Opernhaus Dortmund

20.11, 5,12,18, 25, 27 und 29.12. sowie am 03. und 27.01.2016

Als Vorgeschmack einige stimmungsvolle Bilder der Dortmunder Inszenierung


Hänsel (Ileana Mateescu) und Gretel (Julia Amos)


Am Knusperhäuschen


Der kleine Sandmann
Tamara Weimerich


Sera Goesch als Sandmännchen
Wiener Volksoper 2012


Verloren im tiefen Wald

Geht doch auch auf Märchenreise, zu bösen Hexen, guten Sandmännchen und schützenden Engeln und erlebt ein Stück vergangene Kindheit neu.

Hier gibt´s Karten für Hänsel und Gretel und für andere, märchenhafte Aufführungen der Oper Dortmund:
www.theaterdo.de

Die Ruhrnachrichten schrieben am 10.11.2015

"Humperdincks Hänsel und Gretel in Dortmund ist ein Traum."
"Oper á la Hollywood - märchenhaft schön."
"...diese Hexe trägt Abendrobe und kann mindestens so gut zaubern wie Harry Potter."