Winterwunderzauberschöne Grüße

Winterwunderzauberschöne Grüße
Schloss Nordkirchen - Das westfälische Versailles

Mittwoch, 20. Februar 2013

Das Glück lebt in den kleinen Dingen

Wer in schönen Dingen eine schöne Bedeutung erkennt, gehört zu den Kultivierten, für ihn besteht Hoffnung.
Oscar Wilde

Würden wir uns im Leben nur auf die essentiellen Dinge und Bedürfnisse beschränken, so wäre es zwar immer noch ein Leben, aber wie viel Schönheit, Anmut, Freude, Befriedigung und seelisches Wohlbefinden würden wir aussperren? Der Mensch lebt nicht vom Brot allein! Was für ein karges Dasein würden wir fristen, wenn wir die Schönheit und das Glück, die in den kleinen Dingen leben, nicht erkennen würden, nicht erkennen wollten? Wie armselig wäre unser Geist, wie jämmerlich unser Tun und Handeln, wie erbärmlich unsere Nächstenliebe, wie klein unsere Demut.

So füllen wir unsere Leben, unsere Häuser, unsere Zufluchten mit kleinen materiellen und immateriellen  Schätzen an. Habseligkeiten,( für mich eines der schönsten Wörter der deutschen Sprache) die wir bewahren, ihrer Ästhetik wegen bewundern, die uns an Momente, Menschen, Tiere und Stationen unseres Lebens erinnern, Lachen und Weinen lassen und ein Kaleidoskop unseres Lebens, unseres Geschmacks, unserer Persönlichkeit sind.
All diese liebgewordenen Unnützlichkeiten sind doch das Fleur de Sel in unserer Lebenssuppe - und ohne Salz kann man bekanntlich nicht leben. Sie erfüllen unser Leben mit Freude, manchmal sucht man nach ihnen und manchmal, so habe ich das Gefühl, wird man von ihnen auch gefunden. Und da ich nicht so sehr an den irdischen Gütern hänge und die wahrhaft wichtigen Dinge im Leben nicht käuflich sind, verschenke ich sie auch manchmal weiter und erlebe die Freude des Beschenkten darüber, wie meine eigene zuvor.

Eines meiner Lieblingsbilder
Lady with a veil/Roslin

 Die kätzische Version von Susan Herbert

 Obstmesser, gefunden in Frankreich

 An schönen Dingen kann sich das Auge nie satt sehen
 Schätze des Meeres, Perlboot(Nautilus) und Meerohr
 Schöner Kitsch ist wie die Kirsche auf der Schwarzwälder Kirsch Torte
 Mein kleiner Osterhasi
 Liebe auf den ersten Blick, Polka Dots Ostereier
 Die Osterbunnies von Catherine´s Collection
 Schuhe zum Verlieben
Sie warteten in einem Antikladen auf ihre Wiedergeburt
Jetzt schmücken sie die Ohren einer Muschelprinzssein

 Nach zwei Jahren habe ich dieser Box nicht mehr widerstehen können
und da sie nicht verkauft wurde, hat sie wohl auf mich gewartet
In ihrem Innern verbarg sich diese Honorarrechnung eines Arztes
aus dem Jahr 1931
Das Glück lebt für mich, auch in seiner Musik
Mein lieber Herr Mozart

Wie groß war meine Freude bei diesem Anblick!
Mein lieber Freund, Opernsänger Johan F.Kirsten mit meiner Rosenzugabe nach seinem glanzvollen Opernauftritt/La Cenerentola - Würzburg - 2011
So stellt man Glück her!


So, und jetzt geht hinaus und haltet die Augen auf, bei der Suche nach den kleinen Dingen und vielleicht verschenkt Ihr dabei den größten Schatz den Ihr besitzt, die Liebe, in Form einer Geste, eines Lächelns, einer Nettigkeit. Nehmt Euch Zeit für Eure Nächsten, schiebt die Dinge nicht auf, denn die Liebe, die Ihr verschenkt kommt auf Umwegen zu Euch zurück.
Bedenkt eines:
Auch kleine Steine ziehen große Kreise!



Kommentare:

  1. „Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“ H.-C. Andersen

    Das sagt es schon, gell?
    Viele liebe Grüße von
    der Dana :o)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Babsi,
    ein schöner Post...das Glück ist überall, wir müssen nur darauf achten und es (be)greifen.
    Wie nett von Dir mal nachzufragen, lieben Dank. Mir geht es gut, ich fühle mich gerade so richtig wohl. Habe eine neue Frisur, bin beim Fasten (endlich passen längst verbannte Kleider wieder) und gehe zum Sport.
    Nur habe ich momentan nicht so richtig Lust zum Bloggen, irgendwie fehlt mir der Antrieb dazu. In der Wohnung gibt´s nicht viel Neues zu zeigen, genäht habe ich auch in letzter Zeit nichts.
    Letzte Woche wollte ich mich mal aufraffen, wieder zu posten, bin aber schon an den Bildern gescheitert...bei dem trüben Licht werden die einfach nicht schön.

    Hoffen wir mal auf Sonnenschein...liebe Grüße, bis bald,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. ach weißt du, babsi, das ist so ein ding mit der zeit...
    ich nehm' sie mir einfach :o)

    schönen samstagabend und LG von
    dana :o)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Babsi,
    ja kaum zu glauben, ich bin wieder zurück und sogleich überrascht Du mich mit einem so schönen Post....und wunderbaren poetischen Worten....Fleur de Sel unserer Lebenssuppe...schöner kann man es gar nicht ausdrücken und ich werde mir Deine Worte ganz tief in meiner Seele abspeichern.Hab lieben Dank für Deine Nachfrage, ich habe mich wiklich von Herzen darüber gefreut, zumal es mir tatsächlich gar nicht gut ging.
    Einen wunderschönen Märzenfrühling wünscht Dir
    herzlichst Flori

    AntwortenLöschen