Winterwunderzauberschöne Grüße

Winterwunderzauberschöne Grüße
Schloss Nordkirchen - Das westfälische Versailles

Montag, 14. Mai 2012

Komm lieber Mai und mache.....

Es ist schon erstaunlich, wie sich ein Garten innerhalb weniger Tage in ein üppiges, sattes Meer aus Blumen und Grün verwandelt. Das Gesicht des Gartens verwandelt sich jedes Jahr aufs Neue, es verharrt nicht im ewig gestrigen sondern schenkt seinen Betrachtern Jahr um Jahr ein neues, spannendes Bild von sich. So altern wir mit dem Garten, der Natur und blühen doch ewig neu. Jeden Tag gibt es neues zu entdecken. Die erste Rose blüht, ein Meer aus Akelei und Katzenminze schenkt emsigen Bienen und Hummeln wohlverdienten Nektar und die Pferdeweide hat sich dem beharrlichen Löwenzahn sanft ergeben.
 Die erste Rose ist erblüht, Therese Bugnet
 Eine "Wiener" Hummel labt sich an Akelei
 Die Natur malt doch die schönsten Bilder
 Ein Meer aus Löwenzahn
 Auf der Pirsch
 Da staunen selbst die Hühner
 Bed&Breakfast for country lovers
 Der Frühling ist eingezogen
 In der Nachmittagssonne
Shabby Chic for garden lovers 
 Madame hält Hof
Kann es schöneres geben, als ein Tag in Dortmund auf dem Land?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen