Winterwunderzauberschöne Grüße

Winterwunderzauberschöne Grüße
Schloss Nordkirchen - Das westfälische Versailles

Dienstag, 11. Dezember 2012

Der literarische Adventskalender - 11. Dezember

Heute habe ich ein Gedicht von Rolf Krenzer ausgesucht. Er beschäftigt sich mit der Frage:"Wann fängt Weihnachten an?" Für mich, eines der schönsten Gedichte der neueren Zeit und eine Aufforderung, das "fromme", weihnachtliche Gefühl an allen Tagen des Jahres zu leben. Nächstenliebe ist kein Saisonartikel!

Herrenhuter Stern

Wann fängt Weihnachten an?

Wenn der Schwache
dem Starken die Schwäche vergibt,
wenn der Starke
die Kräfte des Schwachen liebt,
wenn der Habewas
mit dem Habenichts teilt,
wenn der Laute
bei dem Stummen verweilt
und begreift,
was der Stumme ihm sagen will,
wenn das Leise
laut wird
und das Laute
still,
wenn das Bedeutungsvolle
bedeutungslos,
das scheinbar Unwichtige
wichtig und groß,
wenn mitten im Dunkel
ein winziges Licht
Geborgenheit,
helles Leben verspricht,
und du zögerst nicht,
sondern du
gehst
so wie du bist
darauf zu,
dann,
ja, dann
fängt Weihnachten an.

Rolf Krenzer

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen