Christmas Market Dortmund 2017

Sonntag, 9. Dezember 2012

Der literarische Adventskalender - 9. Dezember - Brahms Wiegenlied


Johannes Brahms Wiegenlied aus "Des Knaben Wunderhorn" wurde mir als Kind immer von meiner Mutter vorgesungen. Brahms schrieb es für die Kinder des Komponisten Robert Schumann und seiner Frau, der berühmten Pianistin Clara Wieck. So habe ich es als Kind sehr lieb gewonnen und das ist bis heute so geblieben....

Guten Abend, gut Nacht
mit Rosen bedacht
mit Näglein besteckt
schlupf unter die Deck.
Morgen früh, wenn Gott will
wirst du wieder geweckt
morgen früh, wenn Gott will
wirst du wieder geweckt. 

Guten Abend, gut Nacht
von Englein bewacht
die zeigen im Traum
dir Christkindlein´s Baum.
Schlaf nun selig und süß
schau in Traum´s Paradies
schlaf nun selig und süß
schau in Traum´s Paradies.




Hier in einer wundervollen Aufnahme mit Elisabeth Grümmer.



Kommentare:

  1. Wie wunderbar, dieses Wiegenlied gesungen Ihnen von Ihrer Mutter.
    Sarah x

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. Liebe Sarah,
      es freut mich sehr, dass auch du Gefallen daran hast. Im englischsprachigen Raum ist es als "Lullaby and good night" bekannt. Steckt es nicht voller Liebe?

      Löschen